Der Verein "Feunde des Plöner Prinzenhauses e.V."

ist ein Förderverein für das Prinzenhaus und den Plöner Schlossgarten.

Ankündigungen

Konzert im Prinzenhaus am Samstag 10. Juni 2017

Musik zum 250. Todestag von Georg Philipp Telemann  mit dem Ensemble Hamburger Ratsmusik sowie einer Einführung mit Prof. Dr. Joachim Kremer (in Kooperation mit dem Verein Prinzenhaus zu Plön e. V.) Beginn 17 Uhr im Plöner Prinzenhaus.

Sonder-Führungen durch den Apfelgarten 2017

Am Sonntag, 23. April und 24. September findet in Zusammenarbeit mit der Tourist Info Plön je eine Führung durch den Alten Apfelgarten um 15 Uhr statt. Infos folgen.

Über aktuelle Aktivitäten des Vereins

... informiert Sie gern die Vereinsvorsitzende Elisabeth Rübcke (Tel. 04522/9829). Oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Suchen

Slide-Show Slide-Show Slide-Show Slige-Show Slide-Show Slide-Show Slide-Show

Ausgehend von der historischen Pflanzliste der  damaligen Baumschule im Plöner Schlossgarten aus dem Jahre 1796 wurden durch den Pomolgen M.Hammerschmidt folgende Sorten ausgesucht:

Gelber Richard, Winterzitronenapfel, Gravensteiner,Goldparmäne, Pupurroter Cousinot.

Insgesamt wurden erstmal 9 Bäume gepflanzt.

pflanzung_bume_004.jpg

 

Der Fachmann begutachtet die Bäume. Da er sie selbst mitgebracht hat, wird er sie natürlich für gut befinden.Sie sind es schliesslich ja auch .




img_0426.jpg

 

 

Die Pflanzung beginnt. Fachmännisch wird der Baum von H.O Liliental gehalten.





img_0430.jpg

 

Auch P. Steffen versteht es, mit dem Spaten umzugehen.






pflanzung_bume_012.jpg

 

So lieben wir es. Zwei arbeiten, der Rest gibt Anweisungen. Obwohl die Floristen I.Kass und B. Borchardt  eigentlich keine benötigen, wie man sieht




pflanzung_bume_005.jpg

 

Die Presse greift nicht zu Spaten, sondern zum Bleistift.






pflanzung_bume_024.jpg

 

Die Arbeit ist getan. Nun kommt die angenehme Seite dieser Aktion.Auch die, die sich bisher etwas vornehm bei der Arbeit zurück gehalten haben, greifen nun ein.

Spaß hat es offentsichtlich allen gemacht. Noch einmal vieln Dank.