Der Verein "Feunde des Plöner Prinzenhauses e.V."

ist ein Förderverein für das Prinzenhaus und den Plöner Schlossgarten.

Ankündigungen

Konzert im Prinzenhaus am Samstag 10. Juni 2017

Musik zum 250. Todestag von Georg Philipp Telemann  mit dem Ensemble Hamburger Ratsmusik sowie einer Einführung mit Prof. Dr. Joachim Kremer (in Kooperation mit dem Verein Prinzenhaus zu Plön e. V.) Beginn 17 Uhr im Plöner Prinzenhaus.

Sonder-Führungen durch den Apfelgarten 2017

Am Sonntag, 23. April und 24. September findet in Zusammenarbeit mit der Tourist Info Plön je eine Führung durch den Alten Apfelgarten um 15 Uhr statt. Infos folgen.

Über aktuelle Aktivitäten des Vereins

... informiert Sie gern die Vereinsvorsitzende Elisabeth Rübcke (Tel. 04522/9829). Oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Suchen

Slide-Show Slide-Show Slide-Show Slige-Show Slide-Show Slide-Show Slide-Show

Historie des Gartens am Weg zur Prinzeninsel:

Ab 1626 herzoglicher Küchengarten - ab 1840 Privatgarten des dänischen Königs mit anglo-chinoisem Pavillon - ab 1870 zur Preußenzeit Obst-Versorgungsgarten der Kadettenanstalt, später bis 1999 zum Schloß-Internat gehörig, jetzt im Besitz der Stadt Plön.

Das Ziel des 2006 ins Leben gerufenen Projektes wurde 2011 erreicht:

Instandsetzung des Gartendenkmals für die Öffentlichkeit: Erhalt und Ausbau des Apfelbaumbestandes, Kombination von Gartenpflege und Naturschutz, Wiedererrichtung eines offenen Pavillons auf der Grundlage alter Pläne als"Point de Vue" mit Blick aufs Schloss.

Gestattungsvertrag mit dem Eigentümer als Grundlage für alle Pflege- und Instandsetzungsmaßnahmen, danach  Erstellung einer Zielplanung in Zusammenarbeit mit der Stadt Plön, den zuständigen Behörden und einem nahmhaften Gartenarchitekten.  Einbindung interessierter Bürger duerch Vergabe von Baumpatenschaften. Apfelsortenbestimmung, Erweiterung des Baumbestandes im Rahmen der Pflegemaßnahmen, Wildblumenbestimmung, Zusammenarbeit mit dem Plöner NABU (Vogelnistkästen), seit April 2009 Bienenstöcke, im April 2011 dann die Einweihung des Pavillons, der genau an derselben Stelle des historischen Gebäudes in moderener Form errichtet werden konnte. Bau eines Insektenhotels, Beschilderung der Apfelbäume.